Großes Interesse an Osteoporose-Sprechstunde

Dieter Debus berät Frau zum Thema Osteoporose

5. September 2022

Auf reges Interesse stieß die erste Selbsthilfe-Sprechstunde zum Thema Osteoporose im Evangelischen Krankenhaus Witten.

Die ersten Ratsuchenden erwarteten Dieter Debus und Angelika Debus bereits, als diese mit allerhand Infomaterial im Gepäck das Sprechstunden-Büro im Erdgeschoss am Nachmittag öffneten. Der Vorsitzende des Landesverbandes für Osteoporose NRW und Leiter der Osteoporose-Selbsthilfegruppe Witten-Herdecke sowie seine Frau informierten die Besucherinnen und Besucher zwei Stunden lang über das Krankheitsbild und Anlaufstellen für Betroffene. Außerdem machten sie auf Trainingsangebote zur Knochenstärkung aufmerksam – zum Beispiel die Wassergymnastik, die freitags von 12 bis 13 Uhr, von 13 bis 14 Uhr und von 14 bis 15 Uhr sowie montags von 18 bis 19 Uhr im Untergeschoss des EvK Witten stattfindet.

Aufgrund der großen Resonanz soll die Osteoporose-Sprechstunde im EvK nun einmal im Monat angeboten werden. Der Termin für Oktober wird noch bekannt gegeben.

Zurück zur vorherigen Seite