Bindeglieder zwischen Theorie und Praxis

Abschluss Weiterbildung zur Praxisanleitung 2019
(v.l.): Angela Brylski, Lena Klär, Sandra Weis, Tabea Langer, Janine Peters, Anna Schwegler und Annika Tönshoff stellen sich mit ihren Zertifikaten zum Gruppenfoto.

19. Dezember 2019

Pflegekräfte aus dem Ev. Krankenhaus Witten bilden sich zu Praxisanleitungen fort

Sieben Gesundheits- und Krankenpflegerinnen aus dem Ev. Krankenhaus Witten haben die Weiterbildung zur Praxisanleitung erfolgreich abgeschlossen. Berufsbegleitend haben sie die Fortbildung an der hauseigenen Pflegefachschule besucht, um künftig Pflegeschülern bei den ersten Schritten ins Berufsleben zur Seite zu stehen. Dabei haben sie sich intensiv mit aktuellen Pflegestandards beschäftigt, sodass auch die Stationen von dem frischen Fachwissen profitieren.

Die Praxisanleitungen begleiten die Auszubildenden auf den Stationen und in den Funktionsbereichen des Ev. Krankenhauses Witten, unterstützen sie bei der Umsetzung des im Unterricht gelernten und stehen ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Damit tragen sie wesentlich dazu bei, die Verbindung zwischen Theorie und Praxis sicherzustellen. „Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag, um die hohe Qualität unserer Ausbildung zu gewährleisten“, sagt Mark Brinkmann, Schulleiter der Pflegefachschule am Ev. Krankenhaus Witten.

Zurück zur vorherigen Seite