Wittens kleinster Weihnachtsmarkt eröffnet

Wittens kleinster Weihnachtsmarkt am EvK Witten
Mitglieder des Fördervereins der Palliativstation treffen sich beim Weihnachtsmarkt am Ev. Krankenhaus Witten.

2. Dezember 2019

Mitarbeitende servieren am EvK Witten bis Donnerstag, 5. Dezember 2019, jeweils von 14 bis 18 Uhr heiße Getränke und Leckeres vom Grill

Wittens kleinster Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Patienten und Besucher ließen sich am Stand vor dem Ev. Krankenhaus Witten Glühwein in Weiß und Rot, Punsch und Kakao, Bratwurst vom Grill, Currywurst und Grünkohl mit Mettwurst schmecken. Die „Grünen Damen und Herren“ backten im Foyer frische Waffeln.

Zur Eröffnung trafen sich auch die Mitglieder des Fördervereins der Palliativstation vor dem Haupteingang, stimmten sich auf die Adventszeit ein und tauschten sich bei Würstchen und heißen Getränken aus. Die Palliativstation im Ev. Krankenhaus Witten nimmt Patienten auf, die aufgrund einer schweren unheilbaren Erkrankung einer stationären palliativmedizinischen Versorgung bedürfen. Die individuelle und fachliche Betreuung der Patienten sowie die besondere wohnliche Atmosphäre der Station sind nur durch zusätzliche Spenden möglich. Deshalb haben engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Förderverein „Palliativ-Station im Ev. Krankenhaus Witten e.V.“ gegründet.

Bis Donnerstag, 5. Dezember 2019, bieten Mitarbeitende am Ev. Krankenhaus Witten jeweils von 14 bis 18 Uhr weihnachtliche Leckereien an. Der Erlös ist für das Kinderheim Waisenheimat Egge in Witten bestimmt.

Zurück zur vorherigen Seite

Wittens kleinster Weihnachtsmarkt am EvK Witten
(v.l.) MAV-Vorsitzende Waltraud Habeck, Christina Jörs und Dr. Mario Iasevoli, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, servieren heiße Getränke und Würstchen vom Grill.