Leitbild

Reflection of forest and sun in water

Vorwort

Vorwort

Das Leitbild des Evangelischen Krankenhaus Witten (EvK) wurde von Mitarbeitenden aus verschiedenen Arbeitsbereichen erarbeitet und in einem gemeinsamen Diskussionsprozess konkretisiert. Es erfolgt eine regelmäßige Überprüfung und Anpassung. Es liegt in der dritten Version vor.

Uns ist bewusst, dass es sich bei den Formulierungen um Ziele handelt, die wir noch nicht alle und auch nicht immer erreichen. Das Leitbild soll uns regelmäßig daran erinnern, worauf wir hinarbeiten und uns bei der Umsetzung unterstützen.

Alle Mitarbeitenden akzeptieren die Inhalte des Leitbildes als verbindliche Grundlage und arbeiten aktiv an der Umsetzung.

Zur leichteren Lesbarkeit haben wir die Formulierung „Patient“ gewählt – natürlich sprechen wir alle „Patientinnen“ gleichermaßen an.

Unsere Aufgabe

Unsere Aufgabe

Das Ev. Krankenhaus stellt für die in Witten und der Region lebenden Menschen eine wohnortnahe und qualitativ hochwertige Versorgung in Medizin, Pflege und Therapie zur Verfügung – dies erfolgt unabhängig von ihrer politischen oder religiösen Weltanschauung, ihrer Nationalität oder ihrem sozialen Status.

Als gemeinnütziges Unternehmen handeln wir wirtschaftlich und nutzen die zur Verfügung gestellten Ressourcen verantwortungsvoll.

Unsere Vision

Unsere Vision

Wir wollen für die Bürger in Witten und der Region sowie unsere Kooperationspartner der bevorzugte Ansprechpartner in medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Fragestellungen sein.

Patienten

Patienten

Im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns stehen unsere Patienten mit ihren Angehörigen.

Unsere medizinische, pflegerische und therapeutische Versorgung orientiert sich an fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

In der praktischen Umsetzung bedeutet dies für uns:

  • Wir bieten den Patienten eine Behandlung nach aktuellem Stand der Wissenschaft.
  • Wir begegnen unseren Patienten und ihren Angehörigen freundlich, zugewandt und mit Respekt.
  • Wir berücksichtigen die individuellen Wünsche und Ziele der Patienten und fördern die Integration der Angehörigen in den Behandlungsprozess.
  • Wir sind auf Altersmedizin spezialisiert und berücksichtigen die Bedürfnisse von älteren multimorbiden Patienten und von Patienten mit demenziellen Erkrankungen.
  • Wir unterstützen die Angehörigen durch Schulungen in der familialen Pflege.
  • Wir unterstützen den Patienten in seiner Selbstbestimmung und Selbstständigkeit und respektieren seine Wünsche und Vorstellungen.
  • Wir nehmen uns Zeit für Patientengespräche und zeigen uns offen im Umgang mit der Diagnose und während der Behandlung.
  • Die Wahrung der Intimsphäre hat für uns einen hohen Stellenwert.
  • Viele Patienten leiden an akuten oder chronischen Schmerzen. Die Behandlung und Minimierung dieser Schmerzen ist unser Ziel.
  • Wir respektieren unsere Patienten unabhängig von ihrem Glauben oder ihrer Nationalität.
  • In medizinethischen Grenzbereichen steht Patienten und ihren Angehörigen sowie allen Mitarbeitenden ein multiprofessionelles Team beratend zur Verfügung (Ethikkonsil).
  • Bei der Planung der Entlassung berücksichtigen wir frühzeitig einen nachstationären Versorgungsbedarf.
Mitarbeitende, Führung und Zusammenarbeit

Mitarbeitende, Führung und Zusammenarbeit

Mitarbeiterzufriedenheit ist uns ein hohes Ziel.

Um diese zu erreichen, arbeiten wir kollegial und verantwortungsvoll zusammen und fördern die Motivation, fachliche Kompetenz und Kreativität unserer Mitarbeitenden und achten ihre Persönlichkeit.

Gegenseitige Wertschätzung, Loyalität, Ehrlichkeit, Kommunikation und Kompromissfähigkeit sind Grundlagen unserer Zusammenarbeit.

Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung haben für uns einen hohen Stellenwert.

In der praktischen Umsetzung bedeutet dies für uns:

  • Wir erwarten, dass Führungskräfte und Mitarbeitende ihre Vorbildfunktion wahrnehmen.
  • Bei der Auswahl unseres Führungsstils berücksichtigen wir als Führungskräfte die jeweilige individuelle Situation des Mitarbeitenden.
  • Wir bieten angemessene Arbeitsbedingungen unter Berücksichtigung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.
  • Wir erwarten von unseren Mitarbeitenden eine Fort- und Weiterbildungsbereitschaft und fördern diese durch interne und externe Angebote.
  • Wir stellen eine praxisbezogene Ausbildung sicher.
  • Wir informieren uns gegenseitig, führen eine offene Kommunikation und gehen konstruktiv mit Kritik um.
  • Wir arbeiten vertrauensvoll zusammen und fördern den Teamgedanken. Regelmäßig führen wir berufsgruppeninterne und berufsgruppen- und abteilungsübergreifende Besprechungen durch.
  • Durch regelmäßige Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche sowie den Aufbau eines Kennzahlensystems fördern wir die Integration der Mitarbeitenden.
Christliches Menschenbild

Christliches Menschenbild

Das christliche Menschenbild ist die Grundlage unseres Handelns. Dabei hat jeder Mensch für uns eine unverlierbare Würde.

Glaube, Hoffnung und Liebe sind die Bezugsgrößen unseres Tuns und ermutigen uns, in Achtung und Nächstenliebe einander zu begegnen.

In der praktischen Umsetzung bedeutet dies für uns:

  • Wir unterstützen jeden Menschen unabhängig von seiner Religion und Kultur und sehen ihn als Geschöpf Gottes.
  • Wir unterstützen die Krankenhausseelsorge und arbeiten mit Kirchengemeinden zusammen.
  • Durch christliche Symbole bringen wir unsere christliche Grundhaltung zum Ausdruck.
  • Die Kapelle unseres Hauses ist jederzeit offen für Mitarbeitende, Patienten und Besucher. Zu Gottesdiensten und Andachten laden wir gerne ein.
  • Wir berücksichtigen die sozialen und spirituellen Bedürfnisse der Menschen und bemühen uns um eine ganzheitliche Zuwendung.
  • Sterben und Tod gehören für uns zum Leben. Eine gute Palliativversorgung und die achtsame Begleitung Sterbender und ihrer Angehöriger ist uns ein wichtiges Anliegen.
Gesellschaftliche Verantwortung

Gesellschaftliche Verantwortung

Als einer der größten Arbeitgeber der Region nehmen wir unsere Verantwortung für die Gesellschaft ernst und stellen uns unserer ökologischen Verantwortung. In der praktischen Umsetzung bedeutet dies für uns:

  • Wir fühlen uns zusammen mit den Partnern im Gesundheitswesen für die medizinische Versorgung der Region verantwortlich.
  • Der Erhalt von Arbeitsplätzen in den verschiedenen Berufsfeldern unseres Krankenhauses und die Sicherung von Ausbildungsstellen hat für uns hohe Priorität.
  • Als Akademisches Lehrkrankenhaus arbeiten wir eng mit der Universität Witten-Herdecke und anderen Fachhochschulen zusammen und engagieren uns in der Ausbildung von Studenten.
  • Wir fördern die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in medizinischen Heil- und Hilfsberufen durch enge Zusammenarbeit mit der Krankenpflegeschule und weiteren Kooperationspartnern.
  • Wir fördern das ehrenamtliche Engagement.
  • Wir bieten Informationsveranstaltungen in Medizin, Pflege und Therapie an.
  • Wir tragen zur positiven Außendarstellung des Krankenhauses bei.
  • Wir sind dem Umweltschutz verpflichtet und gehen sorgsam mit Ressourcen um.
Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Wir unterziehen unsere Arbeit einem ständigen Verbesserungsprozess und erhöhen so stetig unsere Qualität.

In der praktischen Umsetzung bedeutet dies für uns:

  • Wir informieren unsere Mitarbeitenden regelmäßig über die Unternehmensziele und deren Erreichungsgrad.
  • Unsere Abläufe sind geregelt und für alle Mitarbeitenden transparent. Wir nutzen schriftliche Regelungen wie Pflegestandards, medizinische Leitlinien, Behandlungspfade oder Verfahrensanweisungen zur Prozessoptimierung.
  • Unsere Hygienestandards erfüllen die Anforderungen des Robert-Koch-Instituts.
  • Alle Mitarbeitenden haben jederzeit Zugang zum elektronischen QM-Handbuch.
  • Das betriebliche Vorschlagswesen ermöglicht unseren Mitarbeitenden, aktiv an Verbesserungsprozessen teilzunehmen.
  • Wir nutzen ein Beschwerde- und Meinungsmanagementsystem und regelmäßige Befragungen von Patienten, Mitarbeitenden und Zuweisern, um Anregungen für Verbesserungen zu gewinnen.
  • Wir nutzen die Methoden des Risikomanagements zur Erhöhung der Patientensicherheit.
  • Wir verbessern unsere Qualität kontinuierlich und lassen uns regelmäßig intern und extern überprüfen.
Nachwort

Nachwort

Das Evangelische Krankenhaus Witten (EvK) ist eine Tochtergesellschaft der Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel gGmbH in konfessioneller Trägerschaft.

Die Ev. Krankenhausgemeinschaft und die Diakonie Ruhr sind Unternehmen in der Evangelischen Verbund Ruhr gGmbH (EVR). Beide arbeiten in allen Geschäftsfeldern eng zusammen.

Arbeitsschwerpunkte der Diakonie Ruhr sind u. a. die Bereiche Altenpflege und Hilfe für Menschen mit Behinderungen. Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft betreibt das EvK Herne mit den Betriebsstellen in Herne und Eickel, das EvK Castrop-Rauxel sowie das EvK Witten. Durch die enge Verbindung der beiden Unternehmen in einer Holding entsteht ein umfassendes Leistungsangebot, das den Menschen in jeder Phase seines Lebens unterstützt. Beide Partner bringen dabei ihre speziellen Kompetenzen ein. Wichtig ist, dass zwischen Krankenhaus und Pflegeeinrichtung oder häuslicher Versorgung eine durchgängige Betreuung besteht.

Download Leitbild

Download Leitbild

Unser Leitbild können Sie hier herunterladen.

Leitbild Ev. Krankenhaus Witten (PDF, 701 KB)

Anschrift

EvK Witten

Ev. Krankenhaus Witten gGmbH
Pferdebachstraße 27
58455 Witten
Telefon: 02302/175-0
Ihr Weg zu uns