Palliativstation

Logo Palliativstation

Die Palliativstation im Ev. Krankenhaus Witten nimmt Patienten auf, die an einer fortgeschrittenen lebensbedrohlichen Erkrankung leiden, zum Beispiel an Krebs, ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) oder COPD (chronisch obstruktive Lungenkrankheit). Es liegen körperliche oder seelische Symptome vor, die ambulant nicht beherrschbar sind, etwa Übelkeit, Angst, Erbrechen, Schwäche, Schmerzen, Verwirrtheit, Luftnot oder Appetitlosigkeit. Ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegepersonal, Sozialarbeit, Seelsorgern, Psychologen und Physiotherapeuten stellt die umfassende Betreuung der Patienten und ihrer Angehörigen sicher. Wichtig ist uns dabei die enge Einbindung qualifizierter ehrenamtlicher Mitarbeiter.

Behandlungskonzept

Behandlungskonzept

Im Mittelpunkt stehen der Patient und seine Angehörigen. Die Behandlung besteht aus einem ganzheitlichen Konzept, das sich nicht nur auf die Linderung von Schmerzen und anderen körperlichen Beschwerden konzentriert, sondern dabei auch psychische und psychosoziale Probleme der Patienten mit einbezieht. Die menschliche Zuwendung und Unterstützung für unsere Patienten und deren Angehörige stehen im Zentrum unserer Arbeit.

Palliativmedizin versteht sich, vom lateinischen Wort pallium (Mantel) abgeleitet, als beschützende und lindernde, ganzheitliche Pflege und Behandlung. Dazu gehören zum Beispiel auch die Aromatherapie, Massagen, Kunsttherapie und eine symptomorientierte Behandlung der Beschwerden. Ziel der Palliativversorgung ist die Erhaltung einer bestmöglichen Lebensqualität und die Entlassung in die vertraute Umgebung. Dazu trägt ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegepersonal, Seelsorgern, Psychologen, Physiotherapeuten und Sozialarbeitern bei sowie ehrenamtlich tätige Mitarbeiter des Ambulanten Hospizdienstes. Der Umfang und die Art der Behandlung werden im Einvernehmen mit dem Patienten durchgeführt.

Aufnahme

Aufnahme

Wir nehmen Menschen auf, die an einer schweren unheilbaren Krankheit leiden und deren körperliche oder seelische Beschwerden nicht ambulant behandelbar sind. Die palliative Therapie dient der Verbesserung der Lebensqualität.

Die Einweisung kann durch niedergelassene Ärzte oder durch die Verlegung aus Krankenhäusern erfolgen.

Räumlichkeiten

Räumlichkeiten

Die Palliativstation befindet sich im sechsten Obergeschoss des Evangelischen Krankenhauses Witten. Sie ist in die onkologische Station integriert. In den fünf Zimmern kann jeweils ein Patient betreut werden.

Mittelpunkt der Station ist die Wohnküche. Hier können sich Patienten und Angehörige aufhalten und gemeinsam ihre Mahlzeiten einnehmen. Der Gesprächsraum wird für die Kunsttherapie und für ungestörte persönliche Gespräche genutzt.

Unterstützung

Unterstützung

Die Finanzierung für einen stationären Aufenthalt wird im üblichen Rahmen von den Krankenkassen übernommen. Trotzdem sind nicht alle anfallenden Kosten gedeckt. Die individuelle und fachliche Betreuung der Patienten sowie die besondere wohnliche Atmosphäre der Station sind nur durch zusätzliche Spenden möglich.

Die Arbeit der Palliativstation wird finanziell und inhaltlich von dem Förderverein "Palliativ-Station im Ev. Krankenhaus Witten e.V." unterstützt.

Sie können uns durch eine Dauermitgliedschaft oder eine einmalige Spende unterstützen. Alle Spenden sind aufgrund der vom Finanzamt anerkannten Gemeinnützigkeit  steuerlich absetzbar. Spendenbescheinigungen senden wir Ihnen gerne zu. Bitte geben Sie bei Überweisungen Ihre Anschrift im Verwendungsfeld an.

Spendenkonto:
Sparkasse Witten
IBAN: DE57 4525 0035 0006 6380 01
BIC: WELADED1WTN

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Ambulanter Hospizdienst Witten-Hattingen e.V.
Pferdebachstr. 39a
58455 Witten
Tel.: 02302 / 175 - 2626
Fax: 02302 / 175 - 2605
E-Mail: ahd.witten-hattingen@t-online.de
www.ambulanterhospizdienstwitten-hattingen.de

Palliativnetz Witten e.V.
Notrufnummer: 02302 / 175 - 1000
E-Mail: email@palliativnetz-witten.de
www.palliativnetz-witten.de

Informationsflyer herunterladen

Informationsflyer herunterladen

Unseren Flyer mit Informationen zur Palliativstation und zum Förderverein können Sie hier herunterladen:

Flyer Palliativ-Station im Ev. Krankenhaus Witten e.V. (PDF, 1,6 MB)

Dr. med. Christoph Hackmann

Chefarzt

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und internistische Onkologie
Palliativmedizin

Sekretariat:
Sandra Loijens
Tel.: 02302/175-2343
Fax.: 02302/175-2059

Förderverein

Die Arbeit der Palliativstation wird finanziell und inhaltlich von dem Förderverein "Palliativ-Station im Ev. Krankenhaus Witten e.V." unterstützt.

Spendenkonto:
Sparkasse Witten
IBAN: DE57 4525 0035 0006 6380 01
BIC: WELADED1WTN