Behandlungsziele

EvK Witten

Nach Behandlung der akuten Erkrankung ist es unser wichtigstes Ziel, den Patienten in einen selbstbestimmten Alltag zu entlassen, soweit dies aufgrund seiner Beeinträchtigung möglich ist. Angebote wie Sturzprävention, gezieltes Kraft- und Ausdauertraining, Gedächtnistraining, Behandlung von Sprach- und Schluckstörungen sowie aktivierende Pflege verbessern die allgemeine gesundheitliche Situation des Patienten.

Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten die Mitarbeiter unserer Klinik berufsübergreifend im Geriatrischen Team zusammen. Es besteht aus Ärzten, Pflegepersonal, Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Logopäden, Sozialarbeitern, der Wundbeauftragten und dem Krankenhausseelsorger. Bei allen Patienten, bei denen Heilung bzw. Besserung nicht mehr erreicht werden kann, steht die palliative Versorgung im Vordergrund.

Die vielfältigen Angebote unseres Hauses speziell für ältere Menschen ermöglichen unseren Patienten eine ganzheitliche Therapie von der operativen Versorgung über die Frühmobilisation bis hin zur ambulanten Weiterbehandlung unter einem Dach. Um den Patienten auch nach dem Klinkaufenthalt eine gute Versorgung zu bieten, arbeiten die Ärzte der Geriatrie eng mit den niedergelassenen Ärzten zusammen. Die Mitarbeiter des Entlassungsmanagements unserer Klinik stehen in regelmäßigem Kontakt mit den ambulanten Sozialstationen sowie den Sozialdiensten der stationären Wittener Pflegeeinrichtungen.

Dr. med. Ulrich Weitkämper

Chefarzt

Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie

Sekretariat:
Monika Lotz
Tel.: 02302/175-2410
Fax: 02302/175-2077

Anmeldung in der Geriatrischen Klinik

Die Anmeldung zu einer Behandlung in der Geriatrischen Klinik erfolgt über die niedergelassenen Ärzte sowie über die Ärzte umliegender Krankenhäuser im Sekretariat der Klinik.

Die Geriatrische Klinik ist Mitglied im